Evangelische Thomasgemeinde Hofheim

Herderstraße 25, 65719 Hofheim
Tel: 06192 / 5491
Fax: 06192 / 8631

Got­tes­dienst

23. Dezember09:30 Uhr

Ers­ter Weih­nachts­fei­er­tag

25. Dezember11:00 Uhr

Zwei­ter Weih­nachts­fei­er­tag

26. Dezember09:30 Uhr

Got­tes­dienst

30. Dezember09:30 Uhr

Die Losungen

"HERR, mein Gott, da ich schrie zu dir, machtest du mich gesund."

- Psalm 30,3

"Christus hat in den Tagen seines irdischen Lebens Bitten und Flehen mit lautem Schreien und mit Tränen vor den gebracht, der ihn aus dem Tod erretten konnte; und er ist erhört worden, weil er Gott in Ehren hielt."

- Hebräer 5,7
© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeinde
Weitere Informationen finden Sie hier.

MitarbeiterInnen

Typisch evangelisch! Zu den rund 20 hauptamtlichen kommen in unserer Gemeinde fast 120 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darauf sind wir stolz. Hauptamtliche und Ehrenamtliche tragen miteinander zur Vielfalt des Gemeindelebens bei. Die Ehrenamtlichen engagieren sich in nahezu allen Bereichen:

    • in den vielen verschiedenen Gruppen aller Altersstufen
    • bei der Organisation von Veranstaltungen, Festen und Feiern
    • in der Seelsorge und im Besuchsdienst
    • in der Gemeindeleitung, dem Kirchenvorstand

"Typisch evangelisch" ist: Hauptamtliche und Ehrenamtliche arbeiten zusammen. Schon Martin Luther hat vom Priestertum aller Gläubigen gesprochen. Alle Getauften haben danach den Auftrag, mit ihren Fähigkeiten und Begabungen am Bau der Gemeinde verantwortlich mitzuwirken. "Typisch evangelisch" ist auch, dass die Leitungsgremien (Kirchenvorstände, Synoden), welche die demokratische Kontrolle der Institution Kirche wahrnehmen, überwiegend aus Ehrenamtlichen bestehen müssen. Eine christliche Gemeinde braucht die Arbeit der Hauptamtlichen. Ebenso ist sie aber darauf angewiesen, dass viele Menschen ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Einsichten einbringen, gerade auch aus ganz unterschiedlichen Berufs- und Lebensfeldern.Daher möchten wir in Zukunft noch deutlicher zu ehrenamtlicher Mitarbeit einladen und ermutigen. Wichtig ist:

    • Ehrenamtliche bestimmen selbst über Art, Intensität und vor allem auch Dauer ihres Engagements.
    • Ehrenamtliche bekommen Beratung und Unterstützung, erhalten wichtige Informationen, haben Anspruch auf Arbeitsmaterial und Fortbildung und bekommen selbstverständlich ihre Auslagen erstattet.

Wenn Sie Lust haben mitzumachen oder sich noch näher informieren wollen, wenden Sie sich an die Pfarrerinnen und den Pfarrer der Gemeinde (Tel. 5491).


Datenschutz-InformationenUm unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!Akzeptieren und schließen